Kissenstein Formen

Kleinformatige, lagernde Grabmale -sogenannte Pult- oder Kissensteine- finden hauptsächliche auf  Urnengräbern Anwendung. Darüberhinaus bieten Kissensteine die Möglichkeit zusätzliche Inschriften hinzuzufügen, falls ein Grabdenkmal keinen Platz mehr für weitere Inschriften bietet. In diesem Fall bieten Kissensteine, der vor dem Grabdenkmal auf der Grabfläche platziert wird, eine Erweiterungsmöglichkeit. Aber auch ein liegendes Grabmal sollte sich durch eine gewisse Körperhaftigkeit auszeichnen d. h. es sollte aus einem massiven Stück gefertigt sein. Dünne, lose aufgestellte Platten wirken billig und müssen eigentlich auf zusätzlichen Konsolsteinen befestigt werden um die statischen Anforderungen zu erfüllen.

Hinweis:
Zur Vergrößerung Einzelbild anklicken. Vergrößerte Darstellung mit Mauszeiger berühren und dann mit eingeblendeten Pfeiltasten blättern.

Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erkläre Sie sich damit einverstanden.

Schließen